Brauchen wir in unserem Schlafzimmer Shades of grey?

 

 

Liebe Leser,

 

lange Jahre habe ich auch gedacht, dass spezielle Posen, ausgefeilte Techniken, Dessous etc. notwendig sind, um an das ganz bestimmte Gefühl in der Sexualtiät zu kommen, nach dem sich wahrscheinlich unbewusst jeder sehnt.

 

Dies ist die Sehnsucht nach Nähe, Intimität, Vertrauen, sich fallen lassen können, verschmelzen mit dem anderen, die Seele ganz und gar nackt zu zeigen, Bedürfnisse zu äußern und Ekstase zu erleben, und das nicht nur im Genitalbereich sondern am ganzen Körper.

 

Aber was wird uns überall vorgegaukelt? Dass es anscheinend nur darum geht, unseren Körper zu befriedigen und das unsere Seele dabei keine Rolle spielt. Nur wenn die Seele nicht gewürdigt wird , dann bleibt Sex meistens leer und unerfüllt. Dann braucht man immer mehr Sex oder noch erregendere Positionen oder neue Partner und ausgefeiltere Sexspielchen.

 

Natürlich muss man nicht alle "Lustverstärker" gleich wegpacken um etwas zu verändern, darum geht es auch nicht, wir sollten uns nur mal bewusst werden, was wir wirklich brauchen, um uns und den anderen spüren zu können. Unsere Konzentration sollte sich nach innen begeben, damit wir feststellen können, wo wir noch nichts fühlen, um dies zu heilen.

 

Und wenn ihr wirklich einmal damit anfangt, euch nur hinzulegen und euch zu erlauben euren Körper zu fühlen, dann werdet ihr feststellen können, das sich eine viel bewusstere Körperwahrnehmung ganz von alleine und mit der Zeit einstellen wird.

 

Dann entsteht in der Sexualität eine ganz andere Qualität und diese wird die Sehnsucht unseres Herzens wirklich erfüllen.

 

Es grüßt euch

Martina

Martina Stier

Nördliche Arnulfstr. 19

83022 Rosenheim

 

Telefon: 08031/614 318 3
Handy : 0176/243 744 38
Mail: martinastier@gmx.de
www.herzfeld-martinastier.de