Kinderwunsch

Nährstoffmangel - Ein Teilaspekt bei Kinderlosigkeit

 

 

Mir ist es ein Herzensanliegen, kinderlose Paare darüber zu informieren was sie selbst tun können, um die Ursachen der Kinderlosigkeit zu erkennen und diese auch zu verändern. Mut zu machen, dass es außer einer künstlichen Befruchtung noch andere Möglichkeiten gibt, die, wenn man sie beachtet, eine Schwangerschaft ermöglichen.

Dann kann eine Seele zu Euch eingeladen werden, ohne dass sie durch künstliche Befruchtung Schaden nimmt.

 

Bis zum Alter von ca. 25 Jahren spielte für mich Ernährung keine Rolle.

Weshalb auch...mich hatte niemand darüber aufgeklärt, inwiefern mein ständiger Durchfall irgendetwas mit meiner Ernährung zu tun hatte. Deshalb war es ganz normal Schläuche zu schlucken und darin mein Heil zu finden.

Die Ärzte fanden mit ihrer Methode natürlich keine Ursachen. Bis ich  eines selbst Tages damit anfing zu beobachten, wann es mit dem Durchfall losging und siehe da, immer nach ganz bestimmten Zutaten, Fertigprodukten, Getreiden, Zucker, Glutamat etc. musste ich rennen.

 

Da fiel endlich der Groschen! Ich kaufte mir Bücher über Vollwerternährung und war dann so begeistert, dass ich noch eine Ausbildung als Ernährungs-und Gesundheitsberater absolvierte.

Nach drei Monaten konsequenter Ernährungsumstellung war ich geheilt.

In dieser Zeit wurde mir klar, dass ich mangelernährt war... das hätte ich nie gedacht.

 

Denn wie sieht unsere gängige Durchschnittsmenschen-Ernährung aus?

Kaffee am Morgen, Marmelade und Weißbrot zum Frühstück, Mittags weil keine Zeit ist, Fast Food, zum Entspannen eine rauchen, Abends Fleisch oder Wurst und ein Gläschen Wein. Selten frisches Obst oder Gemüse. Dazwischen jede Menge Stress und wenig Bewegung. Da war ich weit weg von gesunder Ernährung (Du kennst das sicher von Dir auch), aber dies ist überlebenswichtig bzw. bringt erst das Leben.

 

Willst Du das auch ändern? Dann lies bitte weiter.

 

Tatsächlich nehmen zwischen 40% und 80% der Bevölkerung noch nicht einmal das Minimum der notwendigen Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien zu sich. Das bedeutet, dass wir alle mangelernährt sind. Wie soll da ein neues Leben gezeugt werden?

 

Unser Immunsystem und unser Stoffwechsel sind auf der Basis von 47 lebensnotwendigen und nicht ersetzbaren Nährstoffen entwickelt. Darunter sind 33 Mikronährstoffe - 13 Vitamine, 6 Mineralien, 14 Spurenelemente. Sie sind Bestandteil von Hormonen und die steuern die Möglichkeit schwanger zu werden oder auch nicht. Dazu kommen 2 Fette, Omega 6 und Omega 3, und 8 Aminosäuren für den Aufbau aller Eiweißstrukturen.

Diese Mikronährstoffe können bis in den Zellkern vordringen, wo sie direkten Einfluss auf das Ablesen von Gensequenzen haben. Und sie aktivieren und modulieren das Immunsystem. Ein Mangel an diesen Biokatalysatoren wirkt sich daher direkt negativ auf den Stoffwechsel und das Immunsystem aus.

 

Was sind freie Radikale?

Freie Radikale reißen ständig andere Elektronen aus ihren Elektronen-Zweierbeziehungen heraus, um ihre negative Ladung an sie zu binden. Freie Radikale oxidieren, das heißt, sie nehmen anderen Molekülen ein Elektron weg und schädigen dadurch die Zellen. So können innerhalb von Sekunden mehrere Hunderttausend Elektronen den Partner wechseln.

 

Wenn wir nicht genügend Antioxidantien zu uns nehmen (also Mikronährstoffe die im gesunden Essen vorhanden sind), dann haben die freien Radikalen leichtes Spiel und können die Zellen zerstören.

Jede einzelne Zelle Körperzelle wird täglich von 10.000 freien Radikalen- Bomben angegriffen! Körperzellen würden in kürzester Zeit zerplatzen, würden nicht Radikalenfänger (Antioxidantien) wie Vitamine A, C und E diese Bomben abfangen. Deshalb ist die Zufuhr von Antioxidantien wichtig , um Radikale zu neutralisieren und sich zu schützen.

 

Haben aber freie Radikale erst einmal die Zellmembran löchrig geschossen, können sie ungehindert ins Zellinnere eindringen.

Die Erbmasse ist besonders davon betroffen. Sie ist dein persönlicher Software Speicher in der Hauptschaltzentrale des Zellkerns und enthält alle wichtigen gespeicherten Befehle. Wenn deine Software auch nur in Teilen abstürzt, können verschiedene Stoffwechselprogramme nicht mehr abgelesen werden, oder der Stoffwechsel wird fehlreguliert. Dadurch wird die Kommunikation zwischen den Zellen gestört und bedeutet einen gestörten Stoffwechsel bzw. Hormonsteuerung. Und das ist absolut wichtig um schwanger zu werden!

 

Spätestens jetzt müsste es klar sein, dass vegetarische/vegane Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst unabdingbar ist!!! (Da sind jede Menge Antioxidantien drin bzw. hält die freien Radikalen in Schach.)

Da unsere Böden leider auch Mangelböden sind, sollte zusätzlich eine Supplementierung erfolgen. Supplementierung ist keine Ersatz sondern eine Ergänzung! Was dir fehlt an Mikronährstoffen würde ich per kinesiologischen Test feststellen lassen. Da es verschiedene Richtwerte gibt, die meistens unter dem Bedarf liegen, empfehle ich keinen Bluttest.

 

Noch eine Empfehlung für die Männer

Der durch Quecksilber hervorgerufene Zinkmangel ist häufig für den unerfüllten Kinderwunsch mitverantwortlich, da Zink sehr wichtig ist für die Synthese verschiedener Hormone und beim Mann beispielsweise für die Reifung und Beweglichkeit der Spermien verantwortlich ist. Niedrige Zinkwerte im Blut werden direkt mit niedrigen Spermienzahlen und niedrigem Testosteronspiegel in Verbindung gebracht.

Östrogenhaltiges Fleisch und Eier bewirken dazu den Rest.

 

Ich hoffe, dass Du hiermit eine neue Chance erkannt hast und einfach mal deine Ernährung unter die Lupe nimmst, ob sie weiterhin für dich und deinen Partner/in geeignet ist.

 Natürlich mag es für manchen eine gravierende Umstellung sein, der Lohn dafür ist ein gesundes Kind.... und zwar von Anfang an.

 

Artikel Nr. 2 Wieso will meine Seele nicht schwanger werden?

Folgt in Kürze.